Herzlich Willkommen auf der AStA-Ebene Studieren und Leben entspannen am Flügelhügel Gemeinsam. Mehr. Erleben. an der Bergischen Universität
Home2020-10-26T15:45:29+01:00

Über den Allgemeinen
Studierendenausschuss

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) ist das geschäftsführende Organ und die politische Vertretung der etwa 23.000 Studentinnen, Student*innen und Studenten der Bergischen Universität Wuppertal. Er wird vom Studierendenparlament (StuPa) für ein Jahr gewählt und kümmert sich um die Anliegen der Studierenden gegenüber der Universitätsleitung und der Landesregierung. Wir formulieren eure Interessen gegenüber Hochschulleitung, Öffentlichkeit und Politik.

Wir stehen Euch und Euren Problemen zu den angegebenen Öffnungszeiten auf der AStA Ebene (ME.04) zur Verfügung. Wollt ihr weitere Informationen und aktuelle Termine auch während des Semesters erhalten und über aktuelle hochschulpolitische Fragen auf dem Laufenden gehalten werden, dann folgt uns bei Twitter, besucht uns bei Facebook oder schaut einfach mal im AStA vorbei.

Öffnungs- & Sprechzeiten

WILLKOMMEN IM WINTERSEMESTER 2020!

Ladet hier die ERSTI-Broschüre herunter: Zur guten Orientierung im Studium, auch für höhere Semester!

Außerdem: Liebe Kommiliton*innen, um euch die ermüdende Suche nach Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung in Pandemiezieten ein wenig leichter zu machen, wollen wir hier für euch zusammenfassend Möglichkeiten finanzieller Unterstützung. (Falls Menschen noch weitere Möglichkeiten kennen, gerne an hopo@asta.uni-wuppertal schicken, diese werden dann ergänzt.)

Hier geht’s zu den Informationen rund ums AStA-Darlehen.

Liebe Studierende,

als AStA haben wir uns in diesem Jahr zum ersten Mal entschlossen, eine kritische Einführungswoche anzubieten. Wir greifen damit ein Konzept auf, das an vielen Hochschulen fest etabliert es. Ziel solcher Aktionswochen voller Veranstaltungen ist es, den (neuen) Studierenden neben der Einführung in den Uni-Alltag und das Studium ein Verständnis von Studium als vollumfängliche Bildung zu vermitteln.
Kritische Einführungswochen sollen nicht die Orientierungs- und Einführungswochen von Fachschaften verdrängen. Diese sind dringend notwendig. Sie sind als Ergänzung zu verstehen und sollen den Blick auf politische Bildungsangebote und Möglichkeiten des Engagements abseits des eigenen Stundenplans lenken. Studium ist mehr als nur eine Ausbildung, Studium bietet Bildung.
Dieses Verständnis von Studium und Bildung ist immer stärker bedroht durch eine stärkere Verschulung von Hochschulen. So wird zum Beispiel Regelstudienzeit, die ursprünglich den Zeitraum meinte, in dem die Hochschule die Möglichkeit gewähren muss, fertig werden zu können, immer mehr zu einem Zeitraum umgedeutet, in dem das Studium beendet werden sollte. Studium als Möglichkeit der Selbstfindung, Persönlichkeitsentfaltung und des Erwerbs von Wissen, auch abseits des eigenen Studienfachs, gerät immer mehr in den Hintergrund. Das ist bedauerlich und lässt sich nur durch politischen Druck ändern.
Studium darf nicht als bloße Berufausbildung verstanden werden sondern mindestensa auch als eine Bildung, die Menschen befähigt, selbstständig und kritisch ihr Leben zu bestreiten. Sie muss, ganz im Sinne Humboldts, noch stärker bemüht werden, mehr Menschen einzubeziehen und kein Elitenprojekt zu verbleiben. Darüber hinaus muss sie an Vermittlung demokratische Werte, Freiheit und Schutz vor Diskriminierung, interessiert sein.
Zu diesem Zweck haben wir insgesamt 15 Vorträge und Diskussionsverstanstaltungen organisiert, in der wir uns mit Bildung, politischem Gedenken und Erinnern, Feminismus, Nachhaltigkeit und mehr beschäftigen. Die Zugangsdaten zu den jeweiligen ZOOM-Veranstaltungen können auf unserer Facebook-Seite gefunden werden: https://www.facebook.com/astawuppertal.

Euer AStA

0
VERANSTALTUNGEN
0
ENGAGIERTE
0
BERATUNGSANGEBOTE
0
INITIATIVEN

Aktuelle Projekte

Hier findet ihr unsere aktuellen Projekte und Initiativen. Wir freuen uns auf euer Feedback!

Wir haben es geschafft: Rückmeldefrist verlängert!

Juli 9th, 2020|

Liebe Kommiliton*innen! Wir haben es geschafft. Die Rückmeldefrist für das Wintersemester 2020/2021 wurde nun doch verlängert. Wir wollten durchsetzen, dass eine Rückmeldung bis zum 30.09. möglich ist, da insbesondere aufgrund der anhaltenden Krise die finanziellen

Wie wollen wir im Winter studieren?

Juni 15th, 2020|

Im Wintersemester wird die Coronapandemie nicht vorbei sein. Wir als AStA gehen davon aus, dass unsere Veranstaltungen und Sitzungen weiterhin digital stattfinden und haben diesbezüglich einige Erfolge zu verzeichnen. Der Universität geht es ähnlich. So

Weitere Artikel ansehen
Nach oben