Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ökosozialer Hochschultag: transformative Wissenschaft

17. November 2015 @ 9:30 - 18:00

kostenlos

Der ökosoziale Hochschultag zu transformativer Wissenschaft:

Was für eine Hochschule brauchen wir für die Zukunft ?

Zur Diskussion steht die Frage, welche Art von Lehre und Forschung sich den Herausforderungen der
„großen Transformation“ stellen kann. Der Frage, wie Wissenschaft in Anbetracht von Umweltzerstörung, Ressourcenknappheit und einer zunehmend pluralistischen Gesellschaft aussehen kann.
Dazu wird uns von Forschenden des Wuppertal Instituts der Ansatz einer transformativen
Wissenschaft vorgestellt: Eine Wissenschaft die Ihre Forschungsfragen aus den gesellschaftlichen
Herausforderungen ableitet, transdisziplinär arbeitet, also Ihren Forschungsfragen über alle Disziplinen
hinweg nachgeht und dazu noch partizipativ ist, außeruniversitäre Akteure miteinbezieht und Veränderungen
so selber mit anstoßen kann.
Dazu bekommen wir einen Eindruck davon, wie Reallaborforschung und service learning in der Praxis aussehen kann. Am Nachmittag werden wir dann in Workshops unsere ganz eigenen Entwürfe erstellen, wie Lehre und Forschung an der Bergischen Universität in Zukunft aussehen könnte.
Die daraus entstandenen Ideen werden wir dann anschließend mit unserem Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch
und weiteren Gästen diskutieren.
Ein offener Ausklang mit Fingerfood und Getränken bietet Raum zum Kennenlernen und Diskutieren.

Programm:
ab 9.30 Ankommen und Tee trinken
10.00 Begrüßung
Grußwort von Andreas Mucke, Oberbürgermeisters der Stadt Wuppertal
10.15 Keynote: Hochschulen in der „große Transformation“ (Prof. Uwe Schneidewind, Präsident Wuppertal Institut)
ca. 11.10 Podiumsdiskussion zum Reallabor Wuppertal (Prof. Maria Behrens, Studierende MA „Sustainability Management“; Christian Hampe, Utopiastadt e.V.)
– Mittagspause –
13.00 Vortrag: Wege zu Nachhaltigkeit: transformative Wissenschaft (Mandy Singer-Brodowski, Wuppertal Institut)
14.00-15.30 (Workshop:)
Workshop 1: transformative Forschung: Forschungsdesign, Möglichkeiten und Praxistipps. (Prof. Maria Behrens, Vorstandsvorsitzende TransZent; Mandy Sinfer-Brodowski)
Workshop 2: Leitbild Nachhaltigkeit in Forschung und Lehre – Ziele und deren Implementierung (Felix Spira, rootAbility e.V.)
– Kaffeepause –
15.45 Abschlussdiskussion: Perspektiven einer transformativen Universität (Prof. Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität; Felix Spira, Gründungsmitglied rootAbility, Rotterdam; Miriam Venn, wissenschaftliche Koordinatorin TransZent)
Verabschiedung/offener Ausklang

Die Veranstaltung findet auf der AStA-Ebene statt und ist öffentlich.
Die Ebene ist auf dem Campus ausgeschildert und befindet sich im Gebäudeteil hinter der Uni-Kneipe.
Lediglich für die Workshops wird um Anmeldung an oekologie“at“asta.uni-wuppertal.de gebeten.

Es sind ganz besonders alle Studierenden und Lehrenden der Bergischen Universität eingeladen teilzunehmen,
Interessierte aus der Stadt und Umgebung sind ebenso herzlich eingeladen.
Diskutiert mit, wie eure Hochschule der Zukunft aussieht.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Initiative ökosoziale Hochschultage und dem Zentrum für Transformationsforschung (TransZent) statt und wird durch die Stadtsparkasse Wuppertal und Barmenia Versicherungen ermöglicht.

Details

Datum:
17. November 2015
Zeit:
9:30 - 18:00
Eintritt:
kostenlos
Webseite:
http://www.asta-wuppertal.de/hochschultag

Veranstalter

AStA BUW

Veranstaltungsort

AStA Ebene
Max-Horkheimer-Straße 15
Wuppertal, 42119 Deutschland
+ Google Karte