Beglaubigungen

Der AStA kann Kopien beglaubigen. Das beinhaltet etwa Formulare, Zertifikate, Diplome oder Prüfungsnachweise. Dafür müsst Ihr während der Sprechzeiten des Vorsitzes das Original mitbringen, dieses kopieren wir dann für euch. Es kann passieren, dass die von uns beglaubigte Kopie nicht anerkannt wird. Dann müsst Ihr euch die Kopie von einem Notar oder einer anderen siegelführenden Stelle (z.B. dem BAfÖG-Amt) beglaubigen lassen. Es gibt auch Dokumente, die wir auf keinen Fall beglaubigen dürfen, wie z.B. Geburtsurkunden, die Eheschließungsurkunde, das Familienbuch oder Ausweiskopien. Dafür müsst Ihr dann zum Einwohnermeldeamt gehen. Hochschulintern bzw. bei den Prüfungsämtern gibt es in der Regel kein Problem mit vom AStA beglaubigten Kopien. Sollte sich in der Universität doch mal jemand quer stellen, teilt uns dies bitte unbedingt mit! Das Ganze ist im Gegensatz zu amtlichen Beglaubigungen kostenlos.

Beglaubigungszeiten

Beglaubigungen erhaltet ihr in den Sprechzeiten des AStA-Vorsitzes:
Di. 14:00 – 16:00 Uhr, Mi. 14:30 – 16:30 Uhr sowie Do. 12:00 – 14:00 Uhr

Kommentare sind geschlossen