Haushalt 2015/16

Übersicht Haushalt 15/16

  • Fachschaften
  • Hochschulsport/Bühnenflatrate
  • Gehälter
  • Aufwandsentschädigungen
  • Shop/Kultur
  • Spenden/Soziales
  • Sonstiges

Der Haushalt des AStA der Wahlperiode 2015/16 setzt sich grob aus den Bereichen im obigen Diagramm zusammen. Die Ausgaben belaufen sich auf ca. 700.000€

Die Bereiche sind im Folgenden weiter aufgeteilt, sodass z.B. zu erkennen ist, was Spenden/Soziales genau beinhaltet.

  • Verwaltung
  • AStA-Shop
  • Krabbelgruppe
  • Veranstaltungen

Ein Großer Teil des Haushaltes, in Zahlen 289.500 €, erhalten die Angestellten des AStA als Gehalt.
Dabei handelt es sich nicht um die Aufwandsentschädigungen, die die Referenten des AStA erhalten.

Wir beschäftigen nämlich 11 Personen in unterschiedlichen Bereichen. So arbeiten in der Krabbelgruppe, welche für die Kinder der Studierendenschaft zugänglich ist , 4 Erzieherinnen und Erzieher.

Auch im AStA-Shop werden 2 Personen beschäftigt. Im AStA-Shop können kostengünstige Schreibartikel erworben werden, die vom AStA finanziell subventioniert werden.

Die weiteren 5 Angestellten sind im Verwaltungsbereich angestellt und sorgen dafür, dass das Tagesgeschäft des AStA einwandfrei laufen kann.

Im AStA-Shop könnt Ihr kostengünstige Schreibartikel erwerben, die vom AStA finanziell subventioniert werden.
So könnt Ihr auch noch wenige Minuten vor Klausuren oder Vorlesungen schnell Collegeblock und Stifte kaufen.
Dieser Bereich beträgt 101.190€.

  • Shop
  • Kultur

Die Fachschaften erhalten für jeden Studierenden 2€ pro Semester. Das macht in einem Haushaltsjahr 4€ pro Student.
Da viele Fachschaften jedoch Ihre Haushalte aus den vergangenen Semestern noch nicht eingereicht haben, beläuft sich die Summe auf 103.601,01 €.

Die Aufwandsentschädigungen (Aes) erhalten die Referenten und der Vorsitz des AStA für ihre regelmäßige Arbeit im Auftrag der Studierendenschaft.
Der momentanen AStA-Koalition war es von Beginn an wichtig, die enormen Ausgaben des vorherigen AStA in diesem Bereich stark zu senken.
So gelang es die Aes im Vergleich zum letzten Jahr um 33% zu kürzen.
Dadurch ist es möglich, mehr Geld in Bereiche zu stecken, von denen alle Studierenden profitieren.
Die Aes belaufen sich auf 67.000€.

  • 3 Vorsitzende
  • Presse
  • Transparenz/Mitbestimmung
  • Mobilität/Ökologie
  • Gebäude/Technik
  • Kultur (2 Referenten)
  • Soziales
  • Finanzen
  • Hochschulpolitik
  • autonome Referate
  • Wahlauschuss

In diesem Bereich befinden sich Ausgaben wie die Ausgaben für autonome Referate, Versicherungen, Anwaltskosten, Inventar, Instandsetzung vom Inventar und weitere kleine Anschaffungen.
Dafür fallen Kosten von 57.920€ an.

  • autonome Referate
  • Anwaltskosten/Versicherungen
  • Inventar/Instandsetzung
  • sonstiges

Mit diesem Posten kann der AStA studentische Projekte mit großer Tragweite oder Projekte von Fachschaften finanziell unterstützen. Der Posten beläuft sich auf ca. 40.000€

  • Spenden
  • Sozialfond

Die Sportangebote der Bergischen Universität Wuppertal können alle Studierende für einen geringen Preis in Anspruch nehmen. Ein Grund für dieses sehr preiswerte Angebot ist, dass der AStA für jeden Studierenden pro Semester 0,50€ an den Hochschulsport überweist.

Das Gleiche gilt auch für die Bühnenflatrate, mit der Studierende der BUW kostenlos inklusive Begleitperson ausgewählte Angebote der Wuppertaler Bühnen in Anspruch nehmen können.
Da die genaue Anzahl der Studierenden noch nicht übermittelt wurde, wird momentan von 37.000 € ausgegangen.

  • Hochschulsport
  • Bühnenflatrate

Kommentare sind geschlossen